Tag der offenen Tür FTZ 19.5. - Kreisfeuerwehrverband Cloppenburg

Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles > 2019
Tag der offenen Tür der FTZ Cloppenburg
Text und Bilder: Thomas Giehl - stellv. KPW

Cloppenburg - Am Sonntag, den 19.05.2019 wurden die Türen der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Cloppenburg für die Bürgerinnen und Bürger nach dem großen Umbau für 1,8 Millionen Euro geöffnet. Von 10:00 Uhr - 18:00 Uhr präsentierten sich viele Fachabteilungen des Kreisfeuerwehrverbandes, des THW´s, DRK, Red Nights, DLRG, Polizei, PSNV Team, ADAC und nicht zu vergessen die Jugendfeuerwehren. Einige Tausend Besucher schlenderten bei sehr schönem Wetter über den Platz, um sich die neuen Räumlichkeiten der FTZ anzuschauen. Mit einem super Rahmenprogramm gaben ca. 150 Einsatzkräfte aus dem kompletten Landkreis einige Einblicke ihrer Arbeit. Mit der Darstellung der Leistungsfähig unserer Feuerwehren sprich: Löschtechniken und Löschfahrzeuge, Rettung von Personen aus Fahrzeugen, Spezialfahrzeuge und Spezialgeräte ging es weiter mit Technischen Hilfeleistungen und Ölschadenbekämpfung durch das THW Cloppenburg. Auch der Rettungsdienst und Katastrophenschutz des Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Cloppenburg stellt sich vor. Ausgestellt wurden auch einige Spezialfahrzeuge und Boote der DLRG, mit einem Schwimmcontainer zeigte das THW einige Arbeiten die Unterwasser mit einem Taucheranzug bewältigt wurden. Mit Vorführungen des LUF 60, Rettung von Personen aus verunfallten Fahrzeugen, Löscheinsatz der Jugendfeuerwehr und Vorstellung des Drohnenteams rundeten den Tag der offenen Tür ab. Auch die drei Musikzüge des Kreisfeuerwehrverbandes Cloppenburg stellten ihr können unter Beweis. Natürlich gab es auch einige Attraktionen für Kinder: Von der Buttonherstellung bis zum Cola Kisten stapeln war alles dabei. Die Besucher konnten natürlich auch einen Aufprallsimulator und ein Überschlagsimulator testen, was einigen Gästen nicht so geheuer war. Der ABC Dienst Cloppenburg stellte einen von drei Erkundern aus und erklärten den Besuchern ihr Arbeit bei Einsätzen. Ein Besuchermagnet war der ELW 2, der mit seiner Größe und seinem besonderen Equipment immer wieder für aufsehen sorgt. Gegen 18:00 Uhr wurde der Tag der offenen Tür sehr positiv von allen Beteiligten beendet.
Zurück zum Seiteninhalt