KFT in Lindern 28.8. Wettkämpfe - Kreisfeuerwehrverband Cloppenburg

Kreisfeuerwehrverband Cloppenburg

Direkt zum Seiteninhalt
Kreisfeuerwehrtag 2022 in Lindern "Wettkämpfe"
Text und Bilder: Thomas Giehl / stellv. Kreispressewart
Weiter ging es am Sonntag, den 28.08.2022 gegen 12:30 Uhr mit einem Marsch durch den festlich geschmückten Ort Lindern mit über 800 Kameradinnen, Kameraden und Jugendfeuerwehren. Angeführt wurde der Marsch mit zahlreichen Ehrengästen aus Politik, Landkreis und Gemeinden. Sehr viele Schaulustige säumten die Straßen, um sich den imposanten Umzug anzuschauen. Kreisbrandmeister Arno Rauer bedankte sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Lindern für die Ausrichtung des Kreisfeuerwehrtages, weiter bedankte er sich für das Engagement der Kameradinnen und Kameraden in allen Wehren. Linderns Bürgermeister Karsten Hage übermittelte nicht nur die Glückwünsche zu dem 120zigsten Jubiläum, sondern lobte die zusätzliche ehrenamtliche Arbeit, die die Männer und Frauen dieser Wehr für die Großveranstaltung geleistet hatten. Das habe ein großes Maß an Planung und Engagement erforderlich gemacht. Zwar könne auf dem Wettkampfplatz nicht jeder Sieger werden, aber „Gewinner sind sie alle“, weil sie zu einer tollen Truppe gehören. „Danke, dass ihr Tag und Nacht für uns da seid“, sagte Hage. Auch Landrat Johann Wimberg überbrachte die Glückwünsche des Landkreises und lobte die Ausrichter. Weiter dankte er allen Feuerwehrleuten für ihren Einsatz, den Menschen helfen zu wollen. „Die Linderner sind stolz auf ihre Feuerwehr“, sagte die Bundestagsabgeordnete Silvia Breher, die sich kurz fasste: „Wenn man zuletzt reden darf, ist natürlich alles gesagt“, so Breher
Nach der Eröffnungsrede und den Grußworten standen noch ein paar Ehrungen auf dem Plan. Kreisbrandmeister Arno Rauer ehrte Bürgermeister Karsten Hage mit der Oldenburgischen Feuerwehrnadel in Gold. Gemeindebrandmeister Martin Hömmken erhielt die Ehrennadel in Silber des Landesfeuerwehrverbandes, die auch Markhausens Ortsbrandmeister Hermann Rosenboom bekam. Ehren-Hauptbrandmeister Heinrich Wübben von der Feuerwehr Lindern wurde mit der Ehrennadel am Band der Kreisfeuerwehr Cloppenburg ausgezeichnet. Nach den Ehrungen ging es weiter mit den Wettkämpfen. Vor rund 900 Zuschauern sind bei den Wettkampfgruppen: Schnelligkeit, Umgang mit Technik und Teamarbeit, Grundlagen für den Erfolg. Die Wettbewerbe werden in 3 Gruppen aufgeteilt: TLF (Tanklöschfahrzeug), TS (Tragkraftspritze) und Jugendfeuerwehr. Hier ging es für alle Gruppe um Zeit und korrekte Ausführung, mehrere Schiedsrichter sorgten für einen reibungsfreien Ablauf. Auf dem Festplatz am Reitgelände wurden Erwachsenen wie Kindern zahlreiche Attraktionen geboten. Während sich die Jüngsten an den Hüpfburgen drängelten und in den Einsatzfahrzeugen Platz nehmen durften, waren die beiden Hubschrauber der Air-Lloyd-Flotte komplett ausgebucht. Gegen 17:30 Uhr versammelten sich alle Teilnehmer im Festzelt um die Siegerehrung mitzuerleben.

Weiter ging es mit der Siegerehrung und der Pokalverleihung:
Gruppe TLF: Platz 1: Lindern mit 26,23 Sek., Platz 2: Garrel 2 mit 26,30 Sek., Platz 3: Essen mit 27,22 Sek.
Gruppe TS: Platz 1: Bevern mit 51,24 Sek., Platz 2: Garrel 2 mit 51,56 Sek., Platz 3: Garrel 3 mit 63,05 Sek.
Jugendfeuerwehr: Platz 1: Cappeln mit 2,05 min., Platz 2: Bösel mit 2,22 min., Platz 3: Ramsloh mit 2,50 min.

Nach der Siegerehrung wurde im Festzelt noch ein wenig gemeinsam gefeiert, gegen 21:00 Uhr wurde dann der Kreisfeuerwehrtag 2022 in Lindern beendet. Die Freiwillige Feuerwehr Lindern möchte sich hier noch einmal bei allen Feuerwehren, Gästen und den vielen Helfern recht herzlich bedanken.
Zurück zum Seiteninhalt