Fahrzeugweihung in der FTZ 27.08. - Kreisfeuerwehrverband Cloppenburg

Kreisfeuerwehrverband Cloppenburg

Direkt zum Seiteninhalt
Weihung von Einsatzfahrzeugen in der FTZ Cloppenburg
Text und Bilder: Thomas Giehl - stellv.KPW
Drohnenbilder: Bernd Dockmann - FTZ


 
Cloppenburg – Ein besonderes Highlight stand am Freitag, den 27.08.2021 in der FTZ Cloppenburg an, hier wurden gleich mehrere Einsatzfahrzeuge geweiht. Zahlreiche Gäste waren bei der Weihung vor Ort, Landrat Johann Wimberg, Kreisrat Neidhard Varnhorn, Bundestagsabgeordnete Silvia Breher, Walter Sieveke von der Polizei, Klaus Fischer stellv. Verbandsvorsitzender des OFV, alle Gemeinde- und Ortsbrandmeister des Kreisfeuerwehrverbandes Cloppenburg, Vertreter des Landkreises, des THW´s und dem DRK. Nach einer kurzen Ansprache von Kreisbrandmeister Arno Rauer, der unter anderem die neue Technische Einheit Wasserversorgung erwähnte und sich natürlich bei den Fahrzeugherstellern bedankte, ging es gleich weiter zu den Weihungen. Pastor Andreas Pauly und Kaplan Michael Bohne schreiteten zur Einsegnung der Fahrzeuge. Zum einen wurde der GW-BT (Gerätewagen Betreuung) für den Katastrophenschutz vom Land Niedersachsen geweiht, dieses Fahrzeug wird nach Löningen verlastet. Weiter ging es mit dem ELW 1 als ABC Auswerter für den ABC Dienst Cloppenburg, das Fahrzeug steht bei der FF Lindern. Ein Mega Highlight bei der Weihung war das GTLF (Großtanklöschfahrzeug) mit 26500 Liter Fassungsvermögen, dieses Fahrzeug steht bei der Feuerwehr Cloppenburg. Danach kam der MTW (Mannschaftstransportwagen) für die FTZ. Für den Katastrophenschutz wurde das neue Löschgruppenfahrzeug (LF-KatS) geweiht, dieses Fahrzeug befindet sich in der FTZ. Auch der neue Wechsellader (WL-K) für die FTZ bekam den geistlichen Segen. Dieses Fahrzeug kann verschiedene Abrollbehälter transportieren. Auch ein Werkstattwagen für die Funkwerkstatt wurde geweiht. Letztendlich wurden noch zwei 9 KVA Notstromerzeuger gesegnet, ein Stromerzeuger geht zur FF Friesoythe, der zweite Stromerzeuger nach Cappeln, wird zurzeit aber in der FTZ verlastet. Nach der Einweihung der Fahrzeuge, bedankte sich Rauer bei den beiden geistlichen. Günther Tönjes von der Firma A+T Nutzfahrzeuge aus Garrel überreichte den Kreisbrandmeister Arno Rauer den Symbolischen Schlüssel für das Fahrzeug von Volvo. KBM Arno Rauer überreichte gleich den Schlüssel für das GTLF an Uli Lade von der FF Cloppenburg. Auch der stellv. Verbandsvorsitzende des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes Klaus Fischer ließ es sich nicht nehmen und überreichte die besten Grüße vom Verbandsvorsitzenden und Regierungsbrandmeister Udo Schwarz, dieser war auf einer wichtigen Veranstaltung in Lohne. Fischer bedankte sich für die Einladung und sagte noch, dass er für die erste Alarmfahrt des neuen GTLF zu einem Brand nach Delmenhorst verantwortlich war.
 
Grußwort Johann Wimberg: Er begrüßte die Bundestagsabgeordnete Silvie Breher, die Vertreter des Landkreises Dieter Schütte und Daniel Plate, den stellv. Verbandsvorsitzenden Klaus Fischer vom OFV, die Feuerwehrkameradinnen und Kameraden, dass THW, DRK und Polizei. Weiter begrüßte er Heinrich Oltmanns und Hans Stör, ich finde es gut, dass Ihr den Kontakt zu den Aktiven haltet, so Wimberg. Hier in der FTZ laufen viele Fäden zusammen, hier möchte ich mich bei allen Mitarbeitern bedanken. Er lobte Robert Deters, den Kreisschirrmeister der FTZ, für seine hervorragende Arbeit in all den Jahren. Mit einem großen Applaus würdigten die Kameradinnen und Kameraden seine Arbeit. Gleich sieben neue Fahrzeuge und zwei Notstromaggregate wurden heute gesegnet, unser dank geht an die Politik, die immer hinter der Feuerwehr steht, dafür vielen Dank. Ein großer Dank ging von Landrat Johann Wimberg an die Bundestagsabgeordnete Silvie Breher, die dazu beigetragen hat das Fahrzeug des Bundes zu beschaffen.

Nach dem formellen Teil, wurde noch in gemütlicher Runde verweilt. Die ganze Veranstaltung wurde strikt nach der neuen 3G-Regelung und mit Luca-App organisiert. Hier geht ein großer Dank an Daniel Plate vom Landkreis Cloppenburg für die tolle Organisation.
 

Zurück zum Seiteninhalt